Unterlagen Schaltung und GALs für die GIDE USB RTC Karte für K1520

Alte Version keine mehr vorhanden

Neue Version mit weniger Gedrängel

19.04.2016 aktualisiert am 24.04.2016

 

Bis heute habe ich das Layout vollkommen auf Korektheit überprüft und keinen Fehler mehr gefunden. Es stimmt jetzt auch völlig mit der hier drunter stehenden berichtigten PDF-Schaltung überein. Die in den Datenleitungen vorgesehenen 100 Ohm Widerstände sind nur bei der Verwendung von 74HCT646 nötig. Beim 74LS646 können Brücken eingelötet werden. Bei dem GIDE-USB-RTC Modul Version 2 ist der 74LS00 jetzt ohne Platzprobleme einsetzbar. Ebenfalls ist für die Knopfzelle CR2032 jetzt mehr Platz. Es sind  zwei Versionen der Fassung und die einlötbare Version verwendbar wenn für den VDIP1 Fassungsstreifen verwendet werden.

Die USB-Buchse des VDIP1 kann auf die Leiterplatte des Moduls versetzt werden, damit passt die Leiterplatte besser in Modulgehäuse. Dann sind aber zwei 47pF SMD Kondensatoren an die Anschlüsse der abgesetzten USB-Buchse zu löten. die beiden Kondensatoren auf dem VDIP1 sind zu entfernen.

Falls es Manfred Krüger und mir gelingt das zum VDIP1, Pin und Funktionskompatible V2DIP Modul, das DL entwickelt hat, nachzubauen und zu beleben, kann die Möglichkeit eine externe Buchse anzuschliessen nicht genutzt werden. Das ist aber damit auch nicht nötig. Dort sitzt die USB-Buchse unter der Leiterplatte.

GUR_S.jpg
JPG Bild 754.5 KB

V2DIP für das GUR-Modul

25.04.2016

 

Layout von DL aus dem Robotron-Technik Forum.

Von mir nur unwesentlich modifiziert.

Dadurch kleinere Leiterplatte mit niederohmigerem Layout.

 

 

Mir ist bei einer  Überprüfung der Kalkulation aufgefallen, das Detlef (DL) in seiner Kalkulation, die ich zur Grundlage meiner gemacht habe, die Adapterstreifen von Reichelt, AW122/20 von denen für 5 Bausätze sechs Stück benötigt werden , nicht berücksichtigt hat. Ebenso muß ich für meine Bestellungen einen kleinen Versandkostenanteil von 1,- Euro nehmen. Das sind dann insgesamt 66,12 Euro für die 5 Komplettbausätze inklusive USB-Seriell Schnittstelle a 3,- Euro und versichertem Versand sowie meinem Versandkostenanteil für die Bestellungen.

 

Erstes Versuchsmodul das ich belebt habe.

Kolophoniumreste noch nicht entfernt.

V2DIP erfolgreich belebt

So wie auf dem Bild hier drüber sind die Einstellungen in FT-Prog zu wählen!

Nach der Auswahl der zu flashenden ROM-Datei und einem Power-On RESET durch unterbrechen der Stromzufuhr zum V2DIP-Modul, sowie ein Druck auf den Resettaster, wird der Program Button angeklickt.

Zuerst wird vom Programm die zu Programierende Hardware gesucht, dann die Baudrate eingestellt. Anschliessend wird die ROM-Datei in den Flashrom geschrieben und verifiziert. Wenn alles ohne Fehlermeldung abläuft ist die Datei im V2DIP Funktionsfähig. Das V2DIP-Modul verhält sich dann auf dem GUR-Modul wie ein VDIP1.

Programiereinrichtung für das V2DIP-Modul

Von Manfred habe ich eine Leiterplatte für eine Programiereinrichtung zum programieren der V2DIP-Module erhalten.

Damit ist mir das programieren unter WIN10 mit dem Programm FT-Prog sofort gelungen.

Ich habe Rückmeldungen erhalten, das auch unter WIN XP und unter WIN 8.1 das Brennen mit FT-Prog erfolgreich war. Eventuell ist eine ältere Version zu verwenden, die ich zuschicken kann.

Der Power on Reset hat nicht immer gereicht, um den Chip in den Programierzustand zu schalten. Deshalb neben dem Schalter für die 5V+ auch noch einen Resetkontakt einsetzen.

Das letzte Bild zeigt den funktionierenden USB nach RS232 Adapter, der für knapp 3,- Euro bei EBAY erhältlich ist.

GIDE für K1520 BUS

GIDE-USB-RTC Gesamtschaltung korrigiert
GIDE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 494.3 KB

Hier drunter eine Adresse auf der noch mehr Informationen zum GIDE-USB Modul zu finden sind!

http://buebchen.jimdo.com/selbst-gebaut-diy-homebrew/llc2/

Anschluss mit zweireihigen A+B oder A+C EGS-Steckverbindern sowie 64 poligen DIN Steckverbindern möglich

Bauelementeliste Reichelt

10x Mehrschichtkondensator 100nF         X7R-2,5 100n

 1x  Tantalperle 10 uF/16V                        TANTAL 10/16

 1x  Tantalperle  47 uF/16V                       TANTAL 47/16

 1x  SIL 4x3,3K                                          SIL 5-4 3,3K

 1x  SIL 6x3,3K                                          SIL 7-6 3,3K

 2x  LED rot                                                LED 3MM 2MA RT

 1x 74LS00                                                 LS00

 1x 74LS08                                                 LS08

 1x TL7705                                                 TL7705

 1x RTC72421                                             RTC72421

 1x 74LS688                                               LS688

 

 

Bei Bedarf

 1x Buchsenleiste                                        PRBL40D

 2x Leiterplattenverbinder                           LPV40

Ansonsten

 1x Abgewinkelter Pfostenfeldstecker 40Pol

                                                                    MPE 088-2-040

Widerstände Präzisionswiderstände 0,1% aus der MPR Reihe

Werte wie bei Kessler hier drunter.

 

 

Widerstände von Kessler                                   von Reichelt

Widerstände leider nur noch von Kessler-Electronik

 2x  Widerstand 1,5K  7,5mm Rm            M0204 1,5K              MPR1,50K

 1x  Widerstand 1K     7,5mm Rm            M0204 1K                 MPR1,00K

 1x  Widerstand 10K   7,5mm Rm            M0204 10K               MPR 10,0K

 1x  Widerstand 47K   7,5mm Rm            M0204 47K               MPR 47,0K

Sonstige Bauelemente

 2x 74LS646

 1x GAL 16v8

 1x GAL 20v8        

 

26.10.2013

 

Die Leiterplatte habe ich für das LLC2-Projekt hier auf meiner Seite und unter Manfred Krügers Seite

"http;//llc2.jimdo.com" entwickelt.

Auch Volker Pohlers hat auf seiner Homepage einen Beitrag zu dem Modul erarbeitet.

http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z9001:module_sonstige:gide_usb

Dort sind auch weitere Unterlagen, Hinweise und Programme zu dem GIDE-Projekt zu finden

Sie stellt eine GIDE-Schnittstelle für zwei Festplatten oder SSD-Module (DOM-Module), einen USB-Anschluss über eine VDIP1 und eine RTC-Uhr bereit.

Sie ist ohne Änderungen am AC1 mit K1520 BUS, und am Z1013 verwendbar.

Am KC87/Z9001 ist der USB Anschluss getestet, der GIDE-Teil muss noch Softwaremässig angepasst werden.

Im ROBOTRON-Forum sind Möglichkeiten der Anwendung an weiteren Rechnern mit K1520 BUS angesprochen worden.


Die gelieferten Leiterplatten sind bis auf eine fehlende Verbindung am Reset-Schaltkreis 7705 zwischen Pin 7+8 Fehlerfrei und funktionieren bei sorggfältiger Löterei auf Anhieb!

Im Robotron-Forum wird der Einsatz des GIDE und der USB-Lösung auf der Leiterkarte ebenfalls angesprochen.

Die Schaltung und Funktion meiner Leiterkarte ist zu den dort angesprochenen Varianten und dem Original von Tillmann Reh kompatibel!

Die Lösung von mir ist aber kompakter und durch den zusätzlichen RTC und Reset-Schaltkreis, sowie der freien I/O Adresswahl universeller.

Die im Forum vorgeschlagenen Softwarelösungen sind auch sofort auf meiner Leiterkarte einsetzbar wenn die selben I/O Adressen eingestellt werden. 


Wer es sich zutraut die vorhandene Software  anzupassen oder die Forumsvorschläge umzusetzen kann das Modul auch am BIC, am KC87/Z9001 und weiteren Computern mit K1520 BUS einsetzten.

An weiteren Softwarelösungen zum Beispiel auch für die RTC wird von einigen Usern gearbeitet.

Weiterhin könnt Ihr oder kann ich rechts und links von der Leiterplatte Streifen an den aufgedruckten Markierungen abschneiden, um sie in Aufnahmen mit 95 mm Breite wie dem EGS-Gehäuseeinschub einbauen zu können.

Die Leiterplatte passt dann auch ins Modulgehäuse des KC87!

Durch die Fertigung als Durchkontaktierte Leiterplatte kann das Modul auch nach und nach aufgebaut werden wenn nicht gleich alle Funktionen benötigt werden.

 

GIDEgals.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 4.2 KB
MASTER+SLAVE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.4 KB

Angebot für die schwer erhältlichen Teile der GIDE-Erweiterung

Die Leiterplatte mit EGS-Steckverbinder, den zwei 74LS646, den beiden programierten GALs, zwei DOM-Modulen, einer Z80 PIO und einem VDIP1 sind für 63,- Euro plus 7,- versicherter Versand bei mir erhältlich!

Die übrigen benötigten Bauteile und Schaltkreise sind bei der Firma Reichelt-Elektronik erhältlich.

Adressen wo noch mehr zu dem Modul zu finden ist

http://www.homecomputer-ddr.de.vu/

http://llc2.jimdo.com/gide-usb-karte/